AGB

 

Allgemeine Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

 

  1. Geltungsbereich / Vertragsschluss

Aufträge werden ausschließlich auf der Grundlage nachfolgender Bedingungen ausgeführt. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Abweichende Regelungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

Die Waren und Leistungen im Internet, in Prospekten und Anzeigen stellen kein rechtlich bindendes Angebot von LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. dar. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, gegenüber LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. ein verbindliches Angebot abzugeben.

Der Kunde kann bei LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. über den Online Shop (www.logoballfactory.com) durch Anklicken des Buttons “Kaufen” im abschließenden Schritt des Bestellvorgangs (Checkout), telefonisch oder per Telefax bestellen. Im Online Shop wird vor Abschluss des Bestellvorgangs ein Bestätigungsfenster mit den Einzelheiten der Bestellung angezeigt. Durch die Bestellung der gewünschten Waren gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. wird den Zugang der Bestellung in Textform bestätigen. Diese Zugangsbestätigung stellt keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, indem LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. dem Kunden eine ausdrückliche Auftragsbestätigung übermittelt oder die bestellte Ware an den Kunden versendet.

LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. behält sich das Recht vor, Aufträge von Kunden im Einzelfall abzulehnen. Aufträge können insbesondere abgelehnt werden, sofern die Bestellung von den von LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. angegebenen Anforderungen abweicht, der Kunde als kreditunwürdig eingeschätzt wird oder die Rechnungsinformationen nicht verifiziert werden können, wir nicht an die vom Kunden angegebene Adresse liefern können, das gewünschte Produkt nicht auf Lager ist, oder der angegeben Preis fehlerhaft war.

  1. Preise 
  2. Die im Angebot des Auftragnehmers genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben, längstens jedoch zwei Monate nach Eingang des Angebots beim Auftraggeber. Bei Aufträgen mit Lieferung an Dritte gilt der Besteller als Auftraggeber. Die Preise des Auftragnehmers enthalten, soweit nicht anders vermerkt, keine Mehrwertsteuer und gelten ab Werk. Sie schließen Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und sonstige Versandkosten nicht ein. 
  3. Nachträgliche Änderungen auf Veranlassung des Auftraggebers werden dem Auftraggeber berechnet. 
  4. Skizzen, Entwürfe, Probedrucke, Korrekturabzüge, Änderung angelieferter Daten / übertragener Daten und ähnliche Vorarbeiten, die vom Auftraggeber veranlasst sind, werden berechnet. 

III. Zahlung 

  1. Die Zahlung kann wahlweise per Paypal, Überweisung und in Deutschland auf Rechnung, ohne jeden Abzug zu erfolgen. Bei Erstgeschäften muss die Ware vor Fertigungsbeginn bezahlt werden. Eine etwaige Skontovereinbarung ist gesondert zu treffen und widersprechen vorsorglich entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstigen Regelungen unserer Vertragspartner.

  2. Bei außergewöhnlichen Vorleistungen kann angemessene Vorauszahlung verlangt werden. 
  3. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 2 % über dem jeweiligen Basiszinssatz zu zahlen. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hiervon nicht ausgeschlossen. 
  4. Lieferung 
  5. Liefertermine sind nur gültig, wenn sie vom Auftragnehmer ausdrücklich bestätigt werden. 
  6. Gerät der Auftragnehmer in Verzug, so ist ihm zunächst eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Nach fruchtlosem Ablauf kann der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten.

    Versandkosten:
  • Innerhalb Deutschlands: EUR 13,90 je Bestellung (Paketversand); größere Mengen nach Vereinbarung
  • EU (außer Deutschland): EUR 24,90 je Bestellung (Paketversand); größere Mengen nach Vereinbarung
  • Schweiz: EUR 24,90 je Bestellung (Paketversand); größere Mengen nach Vereinbarung
  • andere Länder: auf Anfrage

  1. Widerrufsrecht 

Der Kunde hat bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert.

Widerrufsbelehrung

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuü
ben, müssen Sie uns (LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K., Rheinhorststr. 1-3, 67071 Ludwigshafen, Deutschland, Telefon: 0621-150 328-30, Email: info@logoballfactory.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.





Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K. zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Dies trifft insbesondere, aber nicht ausschließlich, auf individualisierte Golfbälle / Logobälle zu.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen  Sie bitte dieses Formular aus und senden   Sie es zurück.)

  • An LogoBallFactory.com by Media Service Grulms e.K., Rheinhorststr. 1-3, 67071 Ludwigshafen, info@logoballfactory.com
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
    der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

                                  _

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

  1. Eigentumsvorbehalt 
  2. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Auftragnehmers. 
  3. Die nachfolgende Regelung gilt nur im kaufmännischen Verkehr. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller zum Rechnungsdatum bestehenden Forderungen des Auftragnehmers gegen den Auftraggeber sein Eigentum. Der Auftraggeber tritt seine Forderung aus der Weiterveräußerung hierdurch an den Auftragnehmer ab. Der Auftragnehmer nimmt die Abtretung hiermit an. Spätestens im Falle des Verzugs ist der Auftraggeber verpflichtet, den Schuldner der abgetretenen Forderung zu nennen. 
  4. Beanstandung / Gewährleistung 
  5. Der Auftraggeber hat die Vertragsgemäßheit der gelieferten Ware in sowie der zur Korrektur übersandten Vor- und Zwischenerzeugnisse in jedem Fall zu prüfen. Die Gefahr etwaiger Fehler geht mit der Druckfreigabe auf den Auftraggeber über. 
  6. Beanstandungen sind nur innerhalb 2 Werktagen nach Empfang der Ware zulässig. 
  7. Bei berechtigten Beanstandungen ist der Auftragnehmer nach seiner Wahl unter Ausschluss anderer Ansprüche zur Nachbesserung verpflichtet. 
  8. Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung. 
  9. Abweichungen in Farbton, Form und Position sind fertigungstechnisch bedingt und deshalb kein Grund für Beanstandungen. Das gleiche gilt für den Vergleich zwischen sonstigen Vorlagen (z. B. Digital Proof, Andruck) und dem Endprodukt. 
  10. Logobälle werden nach dem Bedrucken individuell nach Vereinbarung verpackt.
  11. Bedingt durch die Form des Balls kann es zu Verzerrungen des Druckbildes kommen.
  12. Zulieferung (auch Datenträger, übertragene Daten) durch den Auftraggeber oder durch einen von ihm eingeschalteten Dritten unterliegen keiner Prüfungspflicht seitens des Auftragnehmers. 
  13. Für den Kunden angefertigte Artikel oder Werbekennzeichnungen können in unseren Prospekten und Werbungen bildlich wiedergegeben werden. 
  14. Sämtliches Bildmaterial, welches in unseren gedruckten und elektronischen Medien gezeigt wird, darf – auch in Auszügen – nur mit unserer vorherigen Erlaubnis veröffentlicht oder anderweitig weiterverwendet werden. 

VII. Erfüllungsort, Gerichtsstand, Wirksamkeit 

  1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Ludwigshafen. Auf das Vertragsverhältnis findet deutsches Recht Anwendung. 



    2. Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 

    Ludwigshafen, 01.04.2020